Hainzinger-Schlenzer rettet der SCO-Reserve einen Punkt in Eichenau

Schiedlich friedlich 1:1 trennten sich der FC Eichenau und die bezirksliga-Reserve aus Oberweikertshofen beim Landkreis-Derby in der Kreisliga.

So recht, wusste Dominik Sammer nicht, wie er das 1:1 (0:1)-Unentschieden seines SC Oberweikertshofen II beim FC Eichenau einordnen sollte. „Irgendwie sind wir an uns selbst gescheitert“, resümierte der 24 Jahre alte Coach. Bis zur Trinkpause machten die Gäste ein ordentliches Spiel, ließen einige gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt. „Wir haben eigentlich vieles richtig gemacht“, sagte Sammer. Einzig ein Treffer fehlte.

Der fiel dann unmittelbar nach Wiederbeginn, allerdings auf der anderen Seite. „Ein total dummes Tor“, ärgerte sich Sammer. Diesem Rückstand rannten die Weikertshofener lange hinterher sind.“ Erst nach 66 Minuten glich die Bezirksliga-Reserve des SCO aus. Kapitän Christoph Hainzinger schlenzte einen 25-Meter-Freistoß gefühlvoll um die FCE-Mauer.

Letztlich konnte Sammer dem Punktgewinn doch noch was Positives abgewinnen. „Wir haben den Vorsprung auf die Abstiegszone vergrößert.“ Mit der Entwicklung der Mannschaft sei er zufrieden und blickte schon mal voraus auf künftige Großtaten: „Wenn wir erst mal ins Rollen kommen…“

11