E2: SC Oberweikertshofen – SV Puch 4:3

Heute merkte man sofort, dass die Kinder sich unsere Gespräche in der letzten Woche sehr zu Herzen genommen haben. Schon in der Kabine folgten die Spieler ruhig und konzentriert den Ausführungen der Trainer. Auch im Spiel konnte man gute Fortschritte in Punkto Konzentration, Kampfgeist und Positionstreue erkennen.

Wir schafften es größtenteils, den Gegner zuzustellen ohne allerdings wirklich die Oberhand zu gewinnen.

So plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, bis es in der 10. Minute zu einem Handelfmeter für uns kam, den Luca souverän verwandelte.

Ein paar Minuten später musste unser Torhüter Laurenz gleich mehrmals sein ganzes Können zeigen, um den Gegentreffer von Puch zu verhindern. Irgendwann wurde der Druck auf unser Tor allerdings zu groß und so fiel dann doch der Ausgleich zum 1:1. Daraufhin ließen wir die Köpfe aber nicht hängen und gingen wieder zum Angriff über. Ein schöner Pass in den Lauf und Felix spitzelt den Ball ins Pucher Tor. 2:1.

Die darauf entstehende Nervosität des Gegners nutzt die Mannschaft des SCO, wiederum durch Felix, zum 3:1 Halbzeitstand.

Weiter geht’s mit dem Anstoß unserer Mannschaft. Stellenweise verlieren wir jetzt leider immer mal wieder unsere Zuordnung, was unsere solide Abwehr aber immer wieder wett machen kann. Vor unserem Strafraum kommt es bei unseren Spielern zu einem Missverständnis und der gegnerische Spieler wird nicht angegriffen. Dieser schießt aus zweiter Reihe auf unser Tor, der Ball fliegt in einer hohen „Bogenlampe“ und obwohl Flo im Tor sich nochmal ganz lang macht, fällt der Ball hinter ihm ins Tor zum 3:2. Unsere E2 geht nach dem Anstoß wieder zum Gegenangriff über. Nach einiger Zeit gibt es ein ziemliches Gewusel im Strafraum der Pucher, wobei ein Feldspieler den Ball mit beiden Händen fängt.

Der fällige Elfmeter wird von Luis eiskalt verwandelt und es steht 4:2. Nun sieht sich unsere Mannschaft mit wütenden Gegenangriffen und Kontern konfrontiert. Kurz vor Schluss gelingt es der Pucher Mannschaft mit einem Konter fast völlig frei vor unser Tor zu kommen. Der Stürmer zirkelt den Ball ins lange Eck, der Ball springt an den Innenpfosten, unser Torwart ist am Ball. Es wird kurz diskutiert, ob der Ball drin war oder nicht. Am Schluss hat der Schiri immer recht 😉 und es steht 4:3. Kurz darauf erfolgt der Abpfiff und die E2 des SCO hat ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Alles in allem eine solide Mannschaftsleistung mit dem nötigen Killerinstinkt vor dem Tor und einer stabilen Abwehr. Bei unserem Passspiel werden wir aber noch die eine oder andere Trainingseinheit einlegen.

11