Grußwort zum Spiel SCO III – TSV Jesenwang am Freitag 20. Mai

Liebe Zuschauer, Freunde und Gönner des SCO,

auch zum Heimspiel unserer A-Klassenmannschaft heißen wir Sie am Freitag, den 20.5. ebenfalls herzlich willkommen. Ebenso unsere Gäste vom TSV Jesenwang, deren Fans und den eingeteilten SR, Herrn Markus Heider, FC Kleinaitingen.

Die Mannschaft von Flo Kiser und Ala Lampl rangiert auf einem guten 9. Tabellenplatz, der Aufsteiger aus Jesenwang auf dem 13. Platz, ohne Gefahr abzusteigen, da der FSV Aufkirchen mit 6 Punkten die rote Laterne hält. 5 Siegen, 2 Unentschieden stehen 17 Niederlagen gegenüber – bei 92 Gegentoren.

Einen der Saisonsiege konnte die Elf von Trainer Denis Steininger (29) beim Hinspiel gegen unser Team einfahren. Zu Beginn damals, gleich jeder Angriff – ein Tor! – auch eine Ergebniskorrektur konnte die Niederlage nicht mehr verhindern. Mit 14 Toren führt Johannes Drexler die interne Torschützenliste an – ja auch der Vater, Uli Drexler (von de Bäckerei) war ein guter Fussballer.

Schade, daß am vergangenen Sonntag in Geltendorf kein Punktgewinn drin war, dem Führungstreffer zum 1:0 von Simon Mayr folgte der Ausgleich durch einen durchaus zweifelhaften Elfmeter. Nocheinmal ging die Mannschaft durch ein Tor von Nico Scheibner (40.Min.) in Führung, mußte sich letztlich aber doch 4:2 geschlagen geben. Rainer „Hoschi“ Hoszmann, Jahrgang 1988 gab nach langer Zeit wieder ein Debüt und stellte sich nach nur einem Training (dienstags zuvor) in den Dienst der Mannschaft. Auch „Icke“ Richter hütete wie sooft das Tor – mit Daniel Schnellinger (von Beginn an) und Stefan Hillreiner (ab der 56.Min.) konnten wieder 2 Youngster’s Einsätze verbuchen. Sebastian Riedmair – bereits in Penzing am Ball, fand „den Weg nach Geltendorf“ und nahm ab der 29.Min. am Spiel teil – auch hier ein Danke dafür!

Letzter Spieltag, kommenden Sonntag beim SC Schöngeising (15.00 Uhr), und die Mannschaft kann ein 4. Jahr A-Klasse verbuchen und geht damit ins 5. Jahr – Gratulation dafür!

11